Kosten beim Grundstückskauf

Mit welchen Steuern und Nebenkosten muß ich beim Kauf eines Grundstücks rechnen?

Keine Angst vor Kaufnebenkosten

Eine Kostenaufstellung zu erstellen ist einfach, beim Kauf eines Grundstücks werden folgende Gebühren und Steuern fällig:

  • Notargebühren und die Kosten der Ummeldung
  • ITP – Kaufsteuer beim Kauf eines Grundstücks im Wiederverkauf
  • 1,2% “Stempelsteuer” wird manchmal erhoben. Auf Spanisch heisst dies AJD (Actos Jurídicos Documentados)

Die ITP (Grunderwerbsteuer) richtig berechnen:

 

Verkaufspreis bis 400.000€                                           die ITP beträgt 8%

Verkaufspreis von 400.001€ bis 600.000 €                 die ITP beträgt 9%

Verkaufspreis von 600.001€ bis 1.000.000 €             die ITP beträgt 10%

Verkaufspreis ab 1.000.000 €                                       die ITP beträgt 11%

SONDERFALL: Wenn der Verkäufer des Grundstücks eine Firma ist (SL), dann entfällt die Grunderwerbssteuer (ITP), dafür wird 21% IVA (Steuer) erhoben.